Komodowaraninsel

Bali, Indonesien

Über die Komodo-Dracheninsel

Die Komodo-Dracheninsel, besser bekannt als Komodo-Insel, liegt nicht auf Bali, ist aber Teil der Kleinen Sunda-Inselkette Indonesiens. Es ist berühmt als natürlicher Lebensraum des Komodowarans, der größten lebenden Echsenart. Die Insel ist Teil des Komodo-Nationalparks, zu dem auch mehrere andere Inseln und Meeresgebiete gehören.

Die Insel Komodo liegt ziemlich weit von Bali entfernt. Besucher reisen von Bali aus oft mit dem Flugzeug in den Komodo-Nationalpark. Eine gängige Route ist ein Flug nach Labuan Bajo an der Westspitze der Insel Flores. Von Labuan Bajo aus können Besucher Bootstouren zur Insel Komodo und in die umliegenden Gebiete des Nationalparks unternehmen.

Diese Touren bieten nicht nur die Möglichkeit, die Komodowarane in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen, sondern auch einige der besten Schnorchel- und Tauchplätze Indonesiens mit einer unglaublich reichen Meeresbiodiversität zu genießen. Die Naturschutzbemühungen des Parks zielen darauf ab, die Komodowarane und ihren Lebensraum zu schützen und sicherzustellen, dass dieses einzigartige Ökosystem für zukünftige Generationen erhalten bleibt.

Warnungen/Risiken: Ein Biss eines Komodowarans kann zu schweren Infektionen und Komplikationen führen, wenn er nicht umgehend und wirksam behandelt wird.
Tagesausflug zur Komodowaraninsel – Pulau Komodo
    • Abenteuer
    • Tiere
    • Strand
    • Gefährlich
    • Tagesausflug
    • Wandern
    • Natur
    • Draussen
    • Foto-Spot
    • Tour
    • Sehenswürdigkeiten
    • UNESCO-Weltkulturerbe