Thich Quang Duc Feuermönch Denkmal Saigon

Ho Chi Minh Stadt, Vietnam

Über das Thich Quang Duc Feuermönchsdenkmal Saigon in Ho-Chi-Minh-Stadt

Das Thich-Quang-Duc-Denkmal in Saigon ist eine ergreifende Hommage an die Selbstverbrennung des buddhistischen Mönchs Thich Quang Duc im Jahr 1963, ein Moment, der auf der ganzen Welt als kraftvoller Protestakt gegen die Verfolgung von Buddhisten durch die südvietnamesische Regierung Anklang fand zu der Zeit. Das Denkmal befindet sich an der belebten Kreuzung in Bezirk 3, wo die Tat stattfand, und fängt die Feierlichkeit und die tiefgreifende Wirkung des Opfers von Thich Quang Duc ein. Es zeigt eine Statue des Mönchs in meditativer Pose, umgeben von Reliefs, die seine Selbstverbrennung und die darauffolgende internationale Reaktion darstellen. Diese Stätte erinnert nicht nur an die ultimative Demonstration friedlichen Protests des Mönchs, sondern dient auch als Erinnerung an den Kampf für Religionsfreiheit und Menschenrechte. Besucher des Denkmals sind oft von der drastischen Darstellung eines solch entscheidenden Moments in der Geschichte berührt und machen es zu einem Muss für alle, die die tieferen Schichten der komplexen Vergangenheit Vietnams verstehen möchten.

Thich Quang Duc – Feuermönch-Denkmal Saigon
  • 24/7
  • Tag
  • FREI
  • Geschichte
  • Nacht
  • Draussen
  • Statue